Ohne P-Konto kein Pfändungsschutz für Sozialleistungen

Ohne P-Konto kein Pfändungsschutz für Sozialleistungen, ab 1.1.2012 Pfändungsschutz nur noch auf einem P-Konto!

Ohne P-Konto kein Pfändungsschutz für Sozialleistungen

Betroffene, die ausschließlich von Sozialleistungen leben und deren Konto bereits gepfändet wurde, hoben bisher die Zahlungseingänge innerhalb von vierzehn Tagen ab Gutschrift auf dem Konto ab. Diese einfache und effektive Möglichkeit ist bedingt durch den Wegfall dieser gesetzlichen Regelung seit 1.1.2012 entfallen, da jetzt ein Pfändungsschutz nur noch auf einem P-Konto möglich ist.

Daher mussten Betroffene ihr Konto zwingend in ein P-Konto umwandeln. Wenn es sich nicht um Einzelpersonen handelt, müssen sie eine Bescheinigung über den erhöhten Sockelbetrag beibringen, falls das Kreditinstitut die Vorlage des Sozialleistungsbescheides nicht akzeptiert (was leider häufig der Fall ist). Gleiches gilt für Sozialleistungsempfänger, deren Konto ab 2012 erstmals gepfändet wird.

Die Bescheinigung kann von folgenden Stellen ausgestellt werden :

  • Schuldenberatungsstelle
  • Rechtsanwalt / Steuerberater
  • Arbeitgeber
  • Sozialleistungsträger
  • Familienkasse

Das sollten Sie unbedingt beachten:

Um eine Bescheinigung über den erhöhten Sockelbetrag oder eine Folgebescheinigung für das P-Konto korrekt ausstellen zu können, müssen folgende Punkte geprüft werden:

  • Welche gesetzlichen Unterhaltsverpflichtungen bestehen zur Zeit?
  • Werden diese gesetzlichen Unterhaltsverpflichtungen regelmäßig erfüllt?
  • Werden vom Kontoinhaber Leistungen für Mitglieder der eigenen Bedarfsgemeinschaft nach SGB II oder SGB XII entgegengenommen?
  • Gehen auf dem Konto Körperschadensausgleichsrenten gemäß § 850 k Abs.2 Nr.2 ZPO ein und wie hoch ist die monatliche Kontogutschrift?
  • Geht auf dem Konto regelmäßig Kindergeld für eine oder mehrere Kinder ein?
  • Wenn ja, in welchem Jahr sind die Kinder geboren und wie hoch ist die monatliche Kontogutschrift?
  • Gehen auf dem Konto andere Geldleistungen für Kinder ein und wie hoch ist die monatliche Kontogutschrift?
  • Gehen auf dem Konto einmalige Sozialleistungen gemäß § 850 k Abs.2 Nr.2 ZPO ein?
  • Wenn ja, in welchem Monat findet der Zahlungseingang statt?
  • Aktuelle News zum P-Konto

    • News: Pfändungsfreigrenzen ab 1. Juli 2015

      2015-06-02

      Anhebung der Pfändungsfreigrenzen ab 1. Juli 2015 Ab 1. Juli 2015 werden die Pfändungsfreigrenzen für Arbeitseinkommen und das P-Konto erhöht. Durch den Pfändungsschutz wird sichergestellt, dass für Schuldner im Falle einer Pfändung ihres...

      Read More

    • News: Weihnachtsgeld bis 500 € pfändungsfrei!

      2013-11-24

      Frohe Weihnachen: Weihnachtsgeld bis 500 € pfändungsfrei! Weihnachten steht vor der Tür, jedoch ist diese Zeit für viele von einer Kontopfändung Betroffene nicht wirklich eine Freudenzeit. Denn auch wenn man von seinem Arbeitgeber, eben um sich...

      Read More

    • News: höhere Hartz-IV-Regelsätze ab 01.01.2014

      2013-09-05

      Neue Hartz-IV-Regelsätze ab 01.01.2014 Überprüfung der zusätzlichen Freibeträge beim P-Konto! Laut einer Verordnung des Bundesarbeitsministeriums für die Kabinettssitzung ist vorgesehen, den Hartz-IV-Regelsatz für alleinstehende Erwachsene ab...

      Read More

    • News: Neue Pfändungstabelle ab Juli 2013

      2013-04-26

      Die neue Pfändungstabelle gültig ab 1. Juli 2013 Wie von uns bereits im letzten Newsletter angekündigt, wurde vor kurzem die Erhöhung der Pfändungsfreigrenzen auf Grundlage der Anpassung an den steuerlichen Grundfreibetrag nach 2 Jahren beschlossen....

      Read More

    • News: Erhöhung der Pfändungsfreigrenzen 2013

      2013-03-27

      Erhöhung der Pfändungsfreigrenzen zum 1. Juli 2013 beim P-Konto? Derzeit wird die Veröffentlichung der neuen Pfändungsfreigrenzen vorbereitet, welche auch maßgebend für das P-Konto sind. Nach den vorläufigen Berechnungen des Statistischen...

      Read More

    • News: BGH: Extragebühren für P-Konto verboten

      2012-11-25

      Eindeutiges Urteil vom BGH: Extragebühren für P-Konto verboten Für ein P-Konto dürfen Banken und Sparkassen keine höheren Gebühren verlangen als für ein normales Girokonto. Dies entschied nun nach Klage der Verbraucherschutzvereinigungen der BGH am...

      Read More

    • News: Kann man ein P-Konto rückgängig machen?

      2012-10-22

      Kann man ein P-Konto rückgängig machen? In der Zivilprozessordnung (ZPO) ist als einklagbarer Anspruch festgelegt, dass jeder Inhaber eines Girokontos bei einer Bank oder Sparkasse dieses Konto auf eigenes Verlangen jederzeit in ein P-Konto...

      Read More

    • News: Entgeltklausel für P-Konto unwirksam

      2012-08-10

      Entgeltklausel für P-Konto unwirksam Banken und Sparkassen dürfen keine höheren Gebühren für ein P-Konto verlangen, wenn das normale Girokonto auf Verlangen des Kunden in ein P-Konto umgewandelt wird. Geklagt hatte ein Verbraucherschutzverein. Bereits am 28.3.2012...

      Read More

    • News: P-Konto darf nicht mehr kosten

      2012-07-09

      P-Konto darf nicht mehr kosten Gebühren, die teilweise deutlich über denen liegen, die für ein normales Girokonto bei der Bank gefordert werden, sind noch immer ein Ärgernis. Das OLG (Oberlandesgericht) Schleswig-Holstein hat in seiner Entscheidung...

      Read More

    • News: Ohne P-Konto kein Pfändungsschutz für Sozialleistungen

      2012-07-02

      Ohne P-Konto kein Pfändungsschutz für Sozialleistungen Betroffene, die ausschließlich von Sozialleistungen leben und deren Konto bereits gepfändet wurde, hoben bisher die Zahlungseingänge innerhalb von vierzehn Tagen ab Gutschrift auf dem Konto ab....

      Read More

    << < 1 2 > >>